Hubert Havranek Selbstportrait

Online-Gemäldegalerie des künstlerischen Werkes von

 

HUBERT HAVRÁNEK

(der ingenieur)

 

Unter verschiedenen Rubriken stelle ich Ihnen hier in dieser Onlinegalerie meine Bilder vor. Sollten Sie Interesse an einem meiner Bilder haben, nehmen Sie bitte über Email oder Fax Kontakt mit mir auf.

 

Ich versende die Bilder deutschlandweit für günstige Versandkosten.

In den letzten 2 Jahren bin ich dazu übergegangen bunte und fließende sowie abstrakte Hintergründe in gegenständliche Malerei übergehen zu lassen. So wie ich auch in meinem Berufsleben zwischen künsterischem Schaffensdrang und selbstständiger Arbeit als Ingenieur hin und her pendle, fällt es mir auch schwer mich auf abstrakte oder gegenständliche Malerei festzulegen. Beides gefällt mir gut und beides möchte ich malen. Deswegen habe ich meinen Stil entwickelt indem ich beides gelegentlich miteinander verweben kann und praktiziere in der letzten Zeit  diese Technik mehr und mehr. Ich nenne den Stil "Living Colors" Hierbei werden mit einer Fließtechnik (Pouring) die Farben im wahrsten Sinne des Wortes auf der Leinwand zum Leben erweckt. Acrylic Pouring ist auch bei vielen Kollegen und Kolleginnen aktuell wohl die beliebteste Form der Acryl Fließtechnik. Die abwechslungsreichen Gestaltungsmöglichkeiten sind für den Künstler absolut fesselnd. Der kreative Prozess des Farbengießens ist nur ein kurzer künstlerischer Prozess von wenigen Minuten mit hoher Vorfreude und Erwartungshaltung, das Ergebnis läßt sich jedoch nur mit etwas Übung und Vorkenntnissen bedingt beeinflussen und der kreative Prozess hat fast schon meditative Züge. Mittels verschiedener Zugaben in die Farben entwickeln sich dort sogenannte Farbzellen. Auch die Menge an Farbe und Wasser variiere ich dabei. Je nach Neigung des Bildes bestimme ich hierbei die Fließrichtung und damit auch die Erweckung der Farben und deren Vermischung, die dabei einen nahezu organischen Charakter bekommen (Living Colors eben). Dadurch ergibt sich die Vielseitigkeit, Lebendigkeit, Farbpracht und Verschiedenheit der Hintergründe.

Ein wesentliches Merkmal von Acrylic Fluid Technik sind die klaren Zellstrukturen, die beim Acryl Gießen entstehen. Der ganz besondere Reiz: Ich weiß nie vorher genau, wann, wie und wo sich Zellenmuster bilden.

Aus der Zusammensetzung von Farbpigmenten, Binde- und Lösungsmittel ergibt sich für jeden Acryl Farbton eine eigene spezielle Dichte. Treffen nun zwei Farben mit unterschiedlicher Dichte aufeinander, weicht die obere der unteren. Es entsteht ein Zellmuster, oft mit einem hohen Weißanteil. Sehr selten jedoch verwende ich dafür Schwarz, da es andere Farben dreckig erscheinen läßt. Wenn ich Schwarz verwende, trage ich zumindest dafür Sorge, dass es sich nicht mit anderen Farben vermischt. Nach Durchtrocknung der Farben lassen sich dann bei Belieben gegenständliche Elemente einfügen, die zum abstrakten Hintergrund passen, wie z.B. hier die Fische. Fische generell sind sehr gut dafür gegeignet, da der fließende Hintergrund, je nach Farbauswahl oft einen sehr schönen, abstrakten und wie Meeresgrund erscheinenden Hintergrund hergibt. Mit entsprechender Anpassung der Farben des eingearbeiteten Gegenstandes ergibt sich ein stimmiges Bild und damit auch die Symbiose zwischen Vordergrund und Hintergrund und damit auch zwischen der von mir geliebten abstraken Malerei mit gegenständlichen Objekten ohne dabei Unvereinbar zu erscheinen.

 

Ich bin mir dessen bewußt, dass dies manchmal ein Drahtseilakt ist und prinzipiell eine Unvereinbarkeit zwischen den beiden Kunstrichtungen da ist, die ich dennoch versuche immer weiter näher zusammen zu vereinigen. Je mehr Bilder ich davon erschaffe, umso mehr hält mich die Thematik gefangen und ich versuche meine Bilder immer weiter zu perfektionieren und immer mehr neue Ideen entstehen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hubert Havranek